Bau einer Solaren Warmwasseraufbereitungsanlage (SWWA)

Huoi Tu ist eine Gemeinde im Kreis Ky Son in den Bergen an der Grenze zu Laos, hauptsächlich bewohnt von fünf ethnischen Minderheiten der Hmong, Thai, Kinh, Kho Mu und Tho, mit 911 Haushalten und mehr als 4.000 Einwohnern in 13 Dörfern. 

 

Die Grundschule 2 für 7 Dörfer ist in 5 "Schulen-punkte" unterteilt, in denen 100% Hmong-Schüler, die meisten aus armen Haushalten lernen. Wasser zum Essen und Leben wird aus einem Reservoir von Regenwasserreserven entnommen, das sowohl unzureichend als auch unhygienisch ist.

 

Mit dem Bau der SWWA wird Wasser durch abgedichtete Rohrleitungen, Pumpen sowie durch Filtertanks zum Essen, Trinken, Leben, Duschen, für sanitäre Einrichtungen und zum Wäsche waschen für 183 Grundschüler*innen, 20 Lehrer*innen, sowie übriges Personal verfügbar, darunter 134 Internatsschüler*innen und fünf Schüler*innen mit Behinderungen, um die Gesundheit und Qualität des Lehrens und Lernens und das ökologische Umfeld zu verbessern.

 

Das Bauvolumen des Trinkwassersystems für die Wasserversorgung der Schule umfasst:

510 m Rohrleitung, Wassertanks, ein Häuschen für Pumpen und Generator, Filteranlagen, Reinwasser-Tanks, Duschkabinen, Toiletten, Klärgrube und eine solare Heizungsanlage vietnamesischer Herkunft.

Vorgesehen sind täglich drei Duschzeiten. Die Haltbarkeit wird mit zehn bis zwölf Jahren angegeben.

 

Projektumfang: 26.667 €

Für die Förderung durch die "stiftung nord-süd-brücken" aus Mitteln des Freistaates Sachsen in Höhe von 75% bestehen gute Aussichten. Die finanzielle Beteiligung der vietnamesischen Partner in Höhe von 15% wurde durch das Volkskomitee zugesagt.

 

Spendenbedarf: 2.667 €

Wasserentnahmestelle
Wasserentnahmestelle